Die wichtigesten Begriffe aus unserer Themenwelt erklärt

Inbound-Marketing
Definition: nutzt das Internet, um potentiellen Kunden zu konvertieren

Eine Methode, die darauf abzielt von potentiellen Kunden gefunden zu werden, diese zu Leads zu konvertieren und sie zu Kunden zu entwickeln. Mit Inbound Marketing…

  • stellt man einen Zustand her, in dem von potentiellen Kunden gefunden wird
  • Konvertiert man Webseitenbesucher zu Interessenten
  • baut man einen stetigen Strom von Interessenten auf
  • kann man messen, welche Marketing-Aktivitäten, welche Ergebnisse bzw. Interessenten generieren
  • kann man Marketing-Aktivitäten analysieren und optimieren

Inbound-Marketing nutzt das Internet, um potentiellen Kunden interessante Inhalte anzubieten, sie auf die eigene Webseite bzw. Landingpages zu ziehen und sie dort zu konvertieren. Entscheidend für Inbound Marketing sind Inhalte und Mehrwerte, die für potenzielle Interessenten relevant sind, ihre Fragen beantwortet, ihnen helfen und deshalb von ihnen beachtet werden. Diese Inhalte platziert man so, dass sie von potenziellen Kunden mit Hilfe von Suchmaschinen gefunden werden. Die Social Media Kanäle können dabei helfen diese Inhalte zu verteilen, eine Community aufzubauen und Meinungen und Bewertungen zu generieren.

Die Elemente von Inbound-Marketing:

  • Keyword (Schlüsselwörter) Strategie - mit welchen Begriffen suchen potentielle Kunden
  • Webseiten-Optimierung Aktivitäten zur Optimierung der eigenen Webseite, um in den Suchergebnisse der potentiellen Kunden möglichst weit oben platziert zu sein
  • Der Blog - Ein Plattform, mit der sich Personen oder Unternehmen als Spezialist für ein Thema aufstelle können und dafür sorgen, dass sie dazu von Interessenten gefunden werden.
  • Social Media - Die sozialen Netzwerke bieten gute Möglichkeiten, um potentielle Kunden zu finden und Reichweite für die eignen Inhalte und Mehrwerte aufzubauen.
  • Leads konvertieren und entwickeln -Die Konvertierung macht aus einem „anonymen“ Webseitenbesucher einen „bekannten“ Interessenten, den man in weiteren Schritten zum Kunden entwickeln kann.
  • Seitenbesuchern zu Leads konvertieren - Landingpages und calls-to-action
  • Leads mit Email-Marketing weiter entwickeln - Die Interessenten können automatisiert mit relevanten Informationen versorgt werden, bis sie „reif“ für einen Kontakt durch den Vertrieb sind. --> Lead Nurturing
  • Analysieren und Optimieren -Die Analyse hilft herauszufinden, welche Aktivitäten welche Ergebnisse generiert haben. So kann man entscheiden, welche Aktivitäten gestoppt, optimiert oder forciert werden sollten.

Whitepaper: "Was ist Inbound-Marketing"

zurück

zeige alle Einträge

Lead-Management-E-Book herunterladen
Kostenloses E-Book
Bücher von strike2
Aktuelles zu Lead Management, Inbound Marketing und mehr
Newsletter bestellen

Kontakt

strike2
Norbert Schuster

Friedenstr. 15
63801 Kleinostheim

Tel: +49 6027 464219
Mobil: +49 170 41 70 717

n.schuster(at)strike2.de
www.strike2.de

 

strike2 bietet Strategieberatung für die Digitalisierung im Marketing und Vertrieb und hilft Unternehmen das Potenzial der Digitalisierung für ihre Vermarktung zu nutzen. Wir beraten und unterstützen Sie bei der Implementierung und Umsetzung von Lead Management und Marketing-Automation.