Pragmatisches Leadmanagement (Schuster Modell)

Der "alte" Weg der Vermarktung ist sehr stark Ego geprägt:

  • "Das ist mein Lead!"
  • "Die Leads von Marketing taugen nix."
  • "Der Vertrieb kümmert sich nicht richtig um unsere tollen Leads."
  • Der ewige Kampf zwischen Vertrieb und Marketing.
  • Wer hat mehr Macht? Vertriebsleiter oder Marketingleiter
  • Der Lead wird "übergeben"

Das ganze gipfelt dann auch noch in der Ego-Posting Kommunikation auf der Webseite. Ego-Posting beschreibt das Verhalten von vielen Unternehmen auf der Webseite und in den Social Kanälen. Erkennbar am inteniven Gebrauch der Worte: "ICH", "WIR", "UNSERE" usw. und einer Auflistung von Features und Kaufaufforderungen. 

Der Ego-Poster scheibt nur über die eigenen Produkte, Vorzüge und Angebote ohne Bezug zu Wunsch-Lesern bzw. Wunschkunden (Personas). (siehe auch Whitepaper "CSI Wunschkunde")

Betrachtet man dieses Verhalten und die Änderungen im Such- und Kaufverhalten, die das Internet und die Social Medias ausgelöst haben, stehen Unternehmen vor großen Herausforderungen in der Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen.

ZEN of Leadmanagement hilft Unternehmen sich auf diese Herausforderungen einzustellen:

  • Vertrieb und Marketing ziehen an einem Strang - und in eine Richtung
  • Der Lead-Prozess orientiert sich am potenziellen Kunden
  • Marketing und Vertrieb definieren den idealen Interessenten und generieren gemeinsam mehr und bessere Interessenten